Stadt Leipzig

30 Jahre Friedliche Revolution

13. März 1989 – Demonstration zur Leipziger Frühjahrsmesse

Demonstration von Ausreisewilligen am 13.03.1989 in Leipzig

Demonstration von Ausreisewilligen am 13.03.1989 in Leipzig

Friedensgebete fanden seit 1982 immer montags in der Nikolaikirche statt. Friedensgebete waren Orte des Austauschs, des Gebets, aber auch des Protestes gegen die atomare Aufrüstung in Europa und gegen staatliche Willkür.

Ende der 1980er Jahre stiegen die Besucherzahlen zu den Friedensgebeten stark an. Gründe waren zuspitzende gesellschaftliche Auseinandersetzungen, immer weniger Möglichkeiten des freien Meinungs- und Gedankenaustauschs und ausreisewillige DDR-Bürger, denen die Kirche zu den Friedensgebeten Raum und Möglichkeiten des Treffens und Austauschs gaben.

Tour anfragen »

Am Montag, den 13. März 1989, während der Leipziger Frühjahrsmesse zogen im Anschluss an das Friedensgebet in der Nikolaikirche ca. 300 Bürger, die einen Ausreiseantrag in die Bundesrepublik gestellt hatten und andere Bürger von der Nikolaikirche in Richtung Markt und weiter Richtung Thomaskirche – „Wir wollen raus. Wir wollen raus.“

Erst nach längerer Zeit wurde der Demonstrationszug durch die Sicherheitsorgane und sogenannte „Gesellschaftliche Kräfte“ aufgelöst. Während der Leipziger Messe hielten sich zahlreiche Journalisten und Fotografen aus dem Westen in Leipzig auf. So entschlossen sich Staatsicherheit und Volkspolizei nur zu zurückhaltenden Maßnahmen, was die Zeitschrift Spiegel mit den Worten „SED-Spitze bremst Stasi“ kommentierte.

Ergebnis dieses Protestmarsches war die Operation „Auslese“ der Staatssicherheit. Demonstranten unter den Ausreisewilligen sollten aus dem Land gedrängt werden. Die Staatsmacht glaubte, man müsse nur genügend Leipzigern die Ausreise genehmigen und würde damit wieder Ruhe im Bezirk Leipzig herstellen. Bis zum Vorabend der Kommunalwahl am 7. Mai 1989 erhielt ca. die Hälfte der vorgesehenen ca. 4.000 Personen die Genehmigung zur Übersiedlung in die Bundesrepublik.

Lesen Sie dazu auch die folgenden Beiträge:
Das Jahr 1989 in Leipzig

Quelle: http://herbst89.de/,
Bildquelle:https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/13-3-1989-ausreisedemo-in-leipzig-wir-wollen-raus-419550

Stichworte:
, , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 12. Mrz 2019 17:03, Rubrik: Stadt Leipzig, Geschichte & Geschichten, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

Jetzt Tour anfragen...

Schreiben Sie mir eine Nachricht.

Bitte teilen Sie mir mit, was Sie sich gern anschauen möchten und Ihre Terminvorstellungen. Gern melde ich mich umgehend bei Ihnen zur Absprache aller Details.

Datenschutz:
Ich garantiere Ihnen unbedingte Vertraulichkeit. Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.
Ich nutze sie lediglich zur Kontaktaufnahme und Bearbeitung Ihrer Anfrage.

Vorname u. Name (Pflichtfeld)

E-Mail (Pflichtfeld)

Telefon

Ihre Touren-Anfrage [Ort, Zeit, Objekt(e), etc.]


 

©2019 Stadtführungen in Leipzig & Umland – Mirko Seidel, Zertifizierter Gästeführer (IHK)
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich